Über die Idee mit unserem HEILAND Bierlikör zu Bierliqueur zu machen:

Bier und Bayern gehören zusammen wie König Ludwig und der Schwan. Wir, die drei jungen Münchner Stefan und Max Hofstetter und Kay Thieme, haben dieser Jahrhunderte alten Symbiose jetzt eine neue Facette hinzugefügt: den Doppelbockliqueur HEILAND.

Zugegeben: Bierliqueur (Bierlikör) gibt es schon länger, aber in dieser Form ist er dennoch ein Novum unterm weiß-blauen Himmel. Die Grundzutat für den HEILAND Bierliqueur ist – natürlich – bestes bayerisches Bier. Dazu kommen Zucker, Rum und Gewürze, alles falls möglich aus regionaler Erzeugung. Unser genaues Rezept bleibt geheim, eines sei aber verraten: Über ein halbes Jahr lang haben wir gekocht, probiert und abgeschmeckt, bis die perfekte Note erreicht war. Diese unterscheidet den HEILAND von anderen Bierliqueuren, die ein trauriges Dasein im Fegefeuer der Souvenirshops von Brauereien fristen müssen.

Und nicht nur in Sachen Geschmack liebäugelt der unser Bierliqueur mit dem Himmel, denn auch der Name spielt bewusst mit der Religion. Schließlich waren es im Mittelalter die bayerischen Mönche, die das Bierbrauen zu einer Kunst machten.
Und der Unterschied beginnt bekanntlich beim Namen. Daher schreiben wir auch Bierlikör nicht mehr k, sondern schreiben Bierliqueur; modern und stilvoll.

Cheers!

Jesus würde HEILAND trinken!

Ab 18 darfst du das auch.